Skip to main content

Katzenklappe für Fenster – Worauf kommt es an

Worauf es ankommt bei der Katzenklappe für Fenster

Katzenklappen können an so gut wie allen Stellen am Haus eingebaut werden. Auch im Fenster lassen sich die speziellen Türen für Katzen einsetzen. Die Katze kann dann nach belieben auf Wanderschaft gehen, denn die Klappe steht dem Tier immer als Durchgang bereit.

Katzenklappen für das Fenster

Am leichtesten lassen sich Katzenklappen in Holz einsetzen. Daher findet man die meisten Klappen sehr wahrscheinlich auch im Türbereich. Es ist aber auch möglich, die Katzenklappe in einem Fenster einzusetzen. Dazu benötigt man jedoch spezielles Werkzeug, einige Hilfsmittel und am besten auch eine helfende Person. Nützlich sind die folgenden Utensilien, wenn man die Katzenklappe gerne im Fenster platzieren möchte:

Glasschneider
Filzstift zum Anzeichnen
Klebeband
Malerkrepp
Klebstoff
Silikon

Katzenklappen bei Fenster mit Einfachverglasung anbringen

In einem einfach verglasten Fenster lässt sich die Klappe recht einfach einbauen. Hat man das Fenster aus der Halterung geholt, wird es unterlegt. Danach zeichnet man sich die Umrisse der Schablone auf das Fenster und schneidet mit einem scharfen Glasschneider den Einstieg aus. Anders als beim Einbau in Holz wird die Klappe jedoch nicht festgeschraubt, sondern mit Klebstoff an dem Glas befestigt und mit Silikon abgedichtet. Dies ist besonders wichtig auf der Außenseite des Fensters. Ist alles gut angezogen und getrocknet, kann die Katzenklappe mit Chip zum Einsatz kommen.

Katzentüren in eine Doppelverglasung einsetzen

Eine Doppelverglasung ist etwas anderes, als die heute bekannten Isolierglasscheiben. Doppelt verglaste Fenster lassen sich mit einem speziellen Schraubenzieher öffnen, sodass man auch die Innenseiten der Scheiben reinigen kann. Daher muss auch beim Einsetzen der Katzenklappe die Doppelverglasung voneinander getrennt werden. Beide Teile der Katzenklappe werden auf den Fenstern angebracht. Dies geschieht, wie bei der Einfachverglasung, jedoch wird der äußere Klappenteil auf der äußeren Scheibe und der innere Teil auf der innenliegenden Fensterscheibe eingesetzt. In beidem Fensterscheiben muss daher eine Öffnung geschnitten werden. Besonders wichtig hierbei ist, dass man passgenau arbeitet.

Katzenklappen und Isolierglas

Isolierglas ist keine doppelte Verglasung. Beim Isolierglas werden mit einem speziellen Kleber direkt zwei Glasscheiben feste miteinander verbunden. Es ist nicht möglich, diese mit einem Glasschneider zu bearbeiten, sodass man bei einer Isolierverglasung eine Katzeklappe leider nicht nachträglich einbauen kann. Es gibt aber dennoch eine Möglichkeit, wenn man weder auf die isolierverglasten Fenster, noch auf die Katzenklappe in einem Fenster verzichten möchte: Man lässt das Fenster im Fachgeschäft mit einer Katzenklappe auf Maß anfertigen.

Weiterhin besteht die Möglichkeit, das Isofenster gegen eine doppelt verglaste Scheibe auszutauschen. In diese kann dann, wie bereits beschrieben, die Katzenklappe eingesetzt werden. Danach kommt das Fenster wieder in den Rahmen und die Halterung. Wohnt man jedoch zur Miete, sollte man die originale Fensterscheibe unbedingt aufbewahren und bei einem Umzug wieder einsetzen. So kann man die bereits eingebaute Katzenklappe einfach mit in die neue Wohnung nehmen und dort auf die gleiche Art wieder einsetzen. Das hat den Vorteil, dass die Katze diesen Durchgang bereits kennt, den Geruch noch wahrnimmt und die Katzentüre direkt wieder akzeptieren wird.
Geeignete Katzentüren für Fenster

Im Handel gibt es viele verschiedene Klappen mit unterschiedlichen Funktionen. Im Angebot findet man auch spezielle Katzenklappe, die für den Einbau in Glas konzipiert sind. Optisch unterschieden sich die Modelle nicht von anderen Klappen. Auch preislich gibt es Katzenklappen für Fenster schon zum kleinen Budget. Möchte man jedoch eine Katzenklappe mit Timer oder anderen Zusatzfunktionen, liegen die Kosten dafür nicht mehr im zweistelligen, sondern oft bereits im dreistelligen Bereich. Dennoch lohnt sich diese Anschaffung. Ist die Klappe einmal an der richtigen Stelle angebracht, kann das Tier selbst entscheiden und hat immer freien Zugang. Auch Katzenklappen mit Chip Funktion gibt es für den Einbau am Fenster.

Katzenklappe für Sprossenfenster

katzenklappe fensterHat das Fenster ein Fensterkreuz, dann kann sich die Montage als schwierig erweisen. Das liegt aber nicht nur an den Sprossen zwischen den Scheiben, sondern oft an der Größe der einzelnen Scheiben. Zwar können diese ohne Probleme herausgenommen werden, nur ist die verbleibende Öffnung nicht immer groß genug. Möchte man die Klappe in ein Sprossenfenster einbauen, sollte man zuerst die Größe der einzelnen Scheibe ausmessen. Nach diesen Maßen wählt man eine Katzenklappe, die sich in die Öffnung einfügen lässt. Dabei muss man jedoch beachten, dass die Maße der Katzentüre noch immer ausreichend sind, denn das Tier muss ausreichen Platz haben, um durch die Tür schlüpfen zu können. Da Katzenklappen in vielen Größen und Formen angeboten werden, lässt sich in der Regel ein passendes Modell finden.

Sind die Sprossen nicht feste miteinander verbunden, können im unteren oder im seitlichen Bereich des Fensters so viele Sprossen entnommen werden, dass eine größere Öffnung entsteht. Alternativ schneidet man dann eine passende Glasscheibe zu, setzt in diese die Katzenklappe ein und bringt das Ganze wieder am Rahmen an. Ganz egal, ob Altbau oder Neubau – dank der vielen Angebote kann man für nahezu jedes Fenster die passende Katzenklappe finden.